skip to Main Content
Mainz +49 6131 144 560 Berlin +49 30 285 058 56 kanzlei@res-media.net

Reaktionszeit von 60 Minuten auf Kundenfragen ist Pflicht

Das Landgericht (LG) Bamberg hat entschieden, dass es wettbewerbswidrig ist, im Impressum keine Telefonnummer, sondern nur eine E-Mailadresse anzugeben und dann Kundenanfragen nicht innerhalb von 60 Minuten zu beantworten (Urteil vom 23.11.2012, Az. 1 HK O 29/12).

Rechtsgrundlage ist § 5 Abs. 1 Nr. Telemediengesetz (TMG). Danach sind Diensteanbieter zu Angaben verpflichtet, „die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation mit ihnen ermöglichen, einschließlich der Adresse der elektronischen Post“. Geben Dienstanbieter keine Telefonnummer in ihrem Impressum an, fehle es an dieser Möglichkeit der schnellen Kontaktaufnahme durch den Kunden. Das gelte jedenfalls, wenn Kundenanfragen nicht innerhalb von 60 Minuten beantwortet würden, wovon man im entschiedenen Fall ausgehe.

Die Entscheidung steht in Einklang mit einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH). Dieser hatte bereits entschieden, dass die Angabe einer Telefonnummer im Impressum  zwar nicht verpflichtend und ein Kontaktformular ausreichend sei, allerdings müsse der Diensteanbieter innerhalb von 30 – 60 Minuten auf Anfragen antworten (Urteil vom 16.08.2008, Az. C-298/07).

Was können Sie tun?

Das Urteil ist wegen des sog. fliegenden Gerichtstandes unbedingt ernst zu nehmen. Abmahner können die Berechtiguing ihrer Abmahnungen vor jedem Gericht in Deutschland überprüfen lassen und eine einstweilige Verfügung erwirken.

Wer kann sicher vor Abmahnungen sein will, muss zur Sicherheit eine Telefonnummer im Impressum angeben.

Wer keine Telefonnummer im Impressum angeben will, muss im Streitfall beweisen können, dass er auf anderem Wege die schnelle Kontaktaufnahme zu ihm gewährleistet und zum Beispiel Anfragen per E-Mail innerhalb einer Stunde auch tatsächlich beantwortet.

 

Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Zur Kontaktaufnahme besuchen Sie bitte unsere Seite www.res-media.net oder wenden Sie sich direkt an shb@res-media.net.

Sabine Heukrodt-Bauer, LL.M.
Fachanwältin für Informationstechnologierecht
———————————————————————————————–—–
RES MEDIA | Kanzlei für IT-Recht und Medienrecht
Fischtorplatz 21 | 55116 Mainz
Fon 06131.144 560 | Fax 06131.144 56 20
E-Mail: shb@res-media.net Internet: www.res-media.net

Bildnachweise:  © arahan – Fotolia.com

 

geschrieben von: Sabine Heukrodt-Bauer

Sabine Heukrodt-Bauer

Sabine Heukrodt-Bauer, LL.M.
Fachanwältin für Informationstechnologierecht
Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz

 

 

 

RESMEDIA Mainz – Anwälte für IT-IP-Medien
Am Winterhafen 78 | 55131 Mainz
Fon +49 6131 144 56 -0 | Fax +49 6131 144 56 -20
E-Mail: shb@res-media.net
Internet: http://www.res-media.net

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. Also muss man eine 24/7 Hotline einrichten? Wohl kaum, ich denke, dass die üblichen Bürozeiten reichen werden. Allerdings bin ich etwa Einzelunternehmer und arbeite ohne Büro, bin viel unterwegs oder gehe einem Zweitjob nach. Damit bin ich zwar gewerblich tätig, aber kann auch nicht zu den normalen Bürozeiten immer verfügbar sein, weil ich eben auch wo anders arbeite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top