Category Archives: Medienrecht

Frage des Monats: Müssen Location-Betreiber eine Voranmeldung bei der GEMA machen?

Der Veranstalter von öffentlichen Wiedergaben urheberrechtlich geschützter Werke muss vor der Veranstaltung die Einwilligung der Verwertungsgesellschaft einholen, die die Nutzungsrecht an diesen Werken wahrnimmt (§ 13 b Abs. 1 UrhWG). Die Frage ist, wer der Veranstalter ist. Gehört auch der Betreiber einer Location, in der beispielsweise ein Konzert veranstaltet wird, dazu? Zu den "Veranstaltern" gehören neben...
Read more

Negative Bewertungen im Internet löschen

Google Bewertungen auf Google My Business (Plus Local, Google+ Local, Google Places) – gegen rechtswidrige negative Bewertungen kann man vorgehen. Erfahrungsberichte und Bewertungen können heutzutage wichtige Regulierungsfaktoren auf dem Markt sein. Sind die Bewertungen überwiegend positiv, dann freut man sich als Unternehmen oder Selbständiger. Sind jedoch unrichtige, falsche oder nicht nachvollziehbare schlechte Bewertungen veröffentlicht, kann sich...
Read more

Wer muss was tun bei Verbreitung unwahrer Tatsachen im Internet?

Die allgemein bekannte Handlungspflicht von Störern im Internet geht nach Auffassung des Bundesgerichtshofs (BGH) auch so weit, dass Störer nicht nur die Inhalte, die unwahre Tatsachen enthalten, von ihrer Webseite entfernen müssen, sobald sie Kenntnis davon erlangen. Vielmehr ist es auch ihre Pflicht, darauf hinzuwirken, dass Dritte, die den Beitrag kopiert und auf ihrer Webseite...
Read more

Recht am eigenen Bild – Ein Überblick

Jeder Mensch hat das „Recht am eigenen Bild“. Nach §§ 22,23 Kunsturhebergesetz (KunstUrhG) darf niemand ohne seine Einwilligung öffentlich abgebildet werden. Das gilt für Abbildungen in Zeitschriften genauso wie im Internet oder auf z. B. Werbeplakaten. Manche Personen, wie z.B. Prominente oder Besucher eines Konzerts, müssen, wenn sie sich in der Öffentlichkeit aufhalten, die Veröffentlichung von...
Read more