Category Archives: E-Commerce

Webinar-Aufzeichnung zum E-Commerce-Projekt – Planung und Umsetzung

Am 13.12.2016 hat Florian Decker, Fachanwalt für IT-Recht bei RESMEDIA Mainz, ein Webinar zum Thema "Das E-Commerce-Projekt - Planung und Umsetzung" gehalten. Wir haben die Aufzeichnung dazu in unserem YouTube-Channel veröffentlicht. Florian Decker ist vornehmlich im IT-Projektgeschäft tätig und berät Unternehmen bei der Konzeption und Umsetzung ihrer Projekte und gestaltet die...
Read more

LG Arnsberg Irreführende Preisvergleiche auf Idealo

Bietet ein Händler seine Artikel über eine Preisvergleichsplattform an, haftet er für deren irreführende Angaben in der Artikeldarstellung (Urteil des Landgerichts Arnsberg vom 08.09.2016, Az. I-8 O 83/16). Ein Onlinehändler für Sonnenschirme hatte seine Angebote bei Idealo gelistet. Dabei wurde ein Schirm in einem Produktbild mit Bodenplatten dargestellt wurde. Erst nach Aufruf des Angebotes im Onlineshop...
Read more

Was war los im Blog? Unsere Linkliste November zum Schmökern

Hier wieder eine kleine Linkliste mit den Artikeln im November zum Urheberrecht, IT-Projekten, Online-Marketing-Recht, E-Commerce-Recht. Im abgelaufenen Monat war wieder richtig viel los bei uns und wir haben viele Artikel im Blog veröffentlicht.

Kostenfreies Webinar „Das E-Commerce-Projekt – Planung und Umsetzung“ am 13.12.2016

Unsere Kanzlei bietet am 13.12.2016 von 16.00 bis 16.30 Uhr ein kostenfreies Webinar zum Thema „Das E-Commerce-Projekt - Planung und Umsetzung" an. Das Webinar richtet sich an E-Commerce-Manager und läuft unter dem Motto „Ask me anything". Alle Teilnehmer können schon vorab Fragen einreichen oder diese spontan während des Webinars stellen. Mit der Entwicklung eines E-Commerce-Projektes wird...
Read more

Alter wettbewerbswidriger Bisher-Preis

Die Werbung mit einem Bisher-Preis ist unzulässig, wenn zwischen dem aktuellen Angebot und dem Zeitpunkt, zu dem der Artikel den früheren Preis hatte, eine erhebliche Zeitspanne liegt (Landgericht Bochum, Urteil vom 24.03.2016, Az. I-14 O 3/16). Ein Onlinehändler für Sportwaren bewarb seine Ware mit einem herabgesetzten Preis und zeigte in der Artikelbeschreibung auch den „bisher" verlangten...
Read more

BGH: Notarielle Unterwerfungserklärung ist unzulässig

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass eine notarielle Unterwerfungserklärung nicht genügt, um die Wiederholung eines Wettbewerbsverstoßes auszuschließen (Urteil vom 21.04.2016, Az.: I ZR 100/15). Bei einem Wettbewerbs-, Marken- oder Urheberrechtsverstoß besteht solange die für die Beantragung einer einstweiligen Verfügung erforderliche Wiederholungsgefahr, bis der Abgemahnte eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgegeben hat. Damit verspricht er, zukünftig den Verstoß zu...
Read more

BGH: Wertersatz nach Widerruf eines Katalysator-Kaufs nach Einbau und Probefahrt

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass es Verbrauchern im Rahmen von Fernabsatzverträgen vor einem möglichen Widerruf nicht gestattet ist, Waren über das Maß hinaus zu gebrauchen, wie es ihnen im Ladengeschäft möglich gewesen wäre. Anderenfalls müssten sie Wertersatz zahlen (Urteil vom 12.10.2016, Az. VIII ZR 55/15). Das Urteil bezieht sich jedoch auf die Rechtslage vor...
Read more

Rechtsanwältin Katrin Freihof hält Vorlesungen zum Vertrieb

Rechtsanwältin Katrin Freihof ist als Lehrbeauftragte an der ADG Business School in Monterbaur tätig und unterrichtet dort am Wochenende zum Thema „Aufsichts- und verbraucherschutzrechtliche Aspekte und Entwicklungen im Finanzvertrieb". Den Studierenden werden rechtliche Grundkenntnisse für den Vertrieb in den wichtigsten, praxisrelevanten Rechtsgebieten vermittelt. Die Absolventen erwerben Grundlagenkenntnisse im Bereich der gewerblichen Schutzrechte, des Werberechts, z.B. im...
Read more

AGB: Sind Rechtswahlklauseln im EU-Onlinehandel zulässig?

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass bei Rechtswahlklauseln in Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Online-Handel darauf hingewiesen werden muss, dass bestimmte verbraucherschutzrechtliche Regelungen des Staates des jeweiligen Verbrauchers trotz Rechtswahl weiterhin gelten (Urteil vom 28.7.2016, C-191/15). Geklagt hatte in dem Fall ein österreichischer Verein für Konsumenteninformation. Er ging gegen die Online-Plattform Amazon vor, welche die Klausel „Es...
Read more