Deutsche Telekom darf wechselwillige Kunden anrufen

Internet CallWie das Oberlandesgericht Düsseldorf in einem erst jetzt veröffentlichten Urteil von Januar 2008 (Beschluss vom 31.01.2008 – Az.: I-20 U 151/07) entschied, darf die Deutsche Telekom AG Kunden anrufen, die zu einem anderen Anbieter wechseln wollen, um sich zu versichern, dass der Wechselantrag auch wirklich vom jeweiligen Anschlussinhaber stammt.

Der Kläger, einer der Mitbewerber aus der Telekommunikations-Branche, sah darin einen Wettbewerbsverstoß und hatte der DTAG im einstweiligen Rechtsschutzverfahren verboten, Bestandskunden telefonisch zu kontaktieren.

Die Richter des OLG Düsseldorf sahen darin jedoch keinen Wettbewerbsverstoß und stuften das Vorgehen des Bonner Unternehmens als rechtmäßig ein. Letzteren müsse erlaubt sein, einen wechselwilligen Kunden anzurufen, um sich bestätigen zu lassen, dass der Wechsel auch tatsächlich gewollt war und noch aktuell sei. Es sei jedoch gerade nicht erlaubt, andere Produkte der Telekom zu bewerben oder die ehemaligen Kunden gar zum Rückwechsel aufzufordern, sondern es dürfe nur um die Bestätigung der Kündigung des Vertrags und den geplanten Wechsel gehen.

Im vorliegenden Verfahren wurde deshalb ein heimlich aufgenommenes Telefonat zwischen einem Kunden und einem Telekom-Mitarbeiter als Beweismittel dafür zugelassen, dass sich die DTAG an die Vorgaben gehalten hatte. Das OLG Düsseldorf hielt dies gerade deshalb für zulässig, weil der Beweis im konkreten Fall nur als bloßes Verteidigungsmittel und gerade nicht als Angriffsmittel genutzt wurde. Die Deutsche Telekom AG wollte mit Hilfe des Beweismittels einer drohenden Verurteilung wegen einer Falschaussage entgehen.

Fazit: Die Telekom darf grundsätzlich ihre Kunden anrufen, um sich den Wechsel zu einem anderen Anbieter bestätigen zu lassen. Sobald der Mitarbeiter allerdings versucht, den Kunden für die DTAG zurückzugewinnen oder andere Produkte des ehemaligen Telefon Monopolisten zu bewerben, so ist dieses Verhalten als unzulässig zu werten.

Sollten Sie zu diesem Thema noch Fragen haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Zur Kontaktaufnahme besuchen Sie bitte unsere Seite www.res-media.net .

Florian Decker
Rechtsanwalt

—————————————————————————-
res media – Kanzlei für IT-Recht und Medienrecht

Fischtorplatz 21 | 55116 Mainz

Fon 06131.144 560 | Fax 06131.144 56 20
E-Mail: decker@res-media.net
Internet: www.res-media.net

Mainz | Berlin | Mannheim
—————————————————————————-

Dieser Beitrag wurde erstellt unter freundlicher Mitwirkung von Stud. iur. Sebastian Ehrhardt

© mipan – Fotolia.com

geschrieben von: Florian Decker

Florian Decker

Fragen zum Thema? Mailen Sie einfach an decker@res-media.net.

Florian Decker
Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)

RESMEDIA Mainz – Anwälte für IT-IP-Medien
Am Winterhafen 78 | 55131 Mainz
Fon +49 6131 144 56 -0 | Fax +49 6131 144 56 – 20
E-Mail: decker@res-media.net
Internet: www.res-media.net

 

No Comments Yet.

Leave a comment