Blog

Die Übernahme von Verträgen und Kundendaten beim Asset-Deal

Wenn die Übernahme eines fremden Unternehmens ansteht, stellt sich auch die Frage, was mit bisher laufenden Verträgen und auch datenschutzrechtlich den Kundendaten geschieht. Insbesondere, wenn dies durch die Übernahme von Wirtschaftsgütern (Asset Deal) und nicht durch den Ankauf von Firmenanteilen (Share Deal) geschieht, ist einiges zu beachten. Auch bei der Erweiterung des Kundenstocks durch Zukäufe...
Read more

ONE5 Mehr Power im E-Commerce – exklusives Event für Shopbetreiber

Wer im E-Commerce erfolgreich sein möchte, muss die verschiedensten Themen berücksichtigen – dabei ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten. Jeder Shopbetreiber und Onlinehändler beschreitet seinen ganz persönlichen Weg, denn ein allgemeingültiges Patentrezept gibt es nicht. Auf dem exklusiven United E-Commerce Event ONE5, das am 9. November 2017 in Köln stattfindet, sorgen RESMEDIA und...
Read more

Sanktionen und Befugnisse der Aufsichtsbehörden nach der neuen Datenschutz-Grundverordnung – DS-GVO

Wenn ab dem 25.05.2018 die neue Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) in der Europäischen Union und damit ein neues Datenschutzrecht auch in Deutschland gilt, werden hierbei auch die Befugnisse und Sanktionsmöglichkeiten der Datenschutzaufsichtsbehörden zur Überwachung und Durchsetzung der der Grundverordnung neu geregelt. Worauf sich Unternehmen einstellen müssen, zeigt die nachfolgende Übersicht:
  • Maßnahmenkatalog und hohe Bußgelder
Zur Erfüllung ihrer Aufgaben,...
Read more

Agile Projekte funktionieren nur mit gegenseitigem Vertrauen: Interview mit Tim Hahn zu agilen E-Commerce-Projekten

Agile Projekte sind „in". Seit ein paar Jahren hört und liest man ständig davon. Aber macht diese Art der Projektumsetzung wirklich Sinn? Wann ist das alte „Wasserfall"-Modell besser? Wir haben uns mit Tim Hahn, Geschäftsführer von netz98, darüber unterhalten, der mit seinem Team schon zahlreiche E-Commerce-Projekte erfolgreich umgesetzt hat.   E-Commerce-Projekte werden gerne „agil" entwickelt...
Read more

7. E-Commerce Expertenwoche – Freitag Webinar zur DSGVO

Bereits zum siebten Mal findet im August 2017 die E-Commerce Expertenwoche statt, eine Initiative der IntelliShop AG. Im Rahmen einer täglichen Webinar-Reihe beleuchten Experten vom 21.08. bis 25.08.2017 wieder unterschiedlichste Aspekte des B2B E-Commerce. Am Freitag ist Rechtsanwältin Heukrodt-Bauer mit einemWebinar zu den To Dos für Shopbetreiber wegen des neuen EU-Datenschutzrechts dabei. Die kompakten, 45-minütigen Web-Seminare...
Read more

Kundenbewertungen können irreführende Werbeaussagen des Händlers sein

Kundenbewertungen können als Werbeaussagen dem Shopbetreiber zugerechnet werden und eine irreführende Werbung darstellen (Urteil des Oberlandesgerichts Köln vom 24.05.2017, Az. 6 U 161/16). Ein Onlinehändler für sog. Zauberwaschkugeln war wegen der irreführenden Werbeaussage „spart Waschmittel" abgemahnt worden. Per Unterlassungserklärung verpflichtete er sich, es bei Meidung einer Vertragsstrafe von 5.100 € zu unterlassen, „im geschäftlichen Verkehr für...
Read more

Wir verschicken die Broschüre „Die Keyfacts zur Datenschutz-Grundverordnung“

RESMEDIA hat zusammen mit der Plusserver GmbH, dem deutschen Marktführer im Bereich Managed Hosting aus Köln, eine Broschüre zum neuen EU-Datenschutzrecht, der DSGVO,  veröffentlicht. Wir versenden diese ab sofort kostenfrei per Post. Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) stellt Unternehmen vor erhebliche Herausforderungen. Sie tritt am 25. Mai 2018 in allen Staaten der Europäischen Union (EU) in Kraft, ebenso...
Read more

Und was machen Sie gerade so Herr Rosa?

Wir sind ja auf IT-Recht spezialisiert und ich bin gerade in Vertragsverhandlungen zu einem IT-Rahmenvertrag involviert. Hier berate ich den Anbieter der Leistungen. Den Vertragsparteien geht es vor allem darum, die grundsätzliche Zusammenarbeit zu regeln, damit bei jedem Folgeauftrag nicht über die Positionen verhandelt werden muss, die sich immer wiederholen. Wie das bei solchen Verhandlungen üblich...
Read more

Wiederholter Verstoß beim Hamburger Brauch

Beim Verstoß gegen eine Unterlassungserklärung nach Hamburger Brauch muss eine neue Unterlassungserklärung mit einer bezifferten Vertragsstrafe abgegeben werden (Urteil des Oberlandesgerichts Köln vom 24.05.2017, Az. 6 U 161/16). Unterlassungserklärungen müssen eine Verpflichtung zur Zahlung von Vertragsstrafen enthalten, um die Gefahr eines erneuten Verstoßes auszuräumen. Anstatt jedoch einen vorab bezifferten Betrag zu vereinbaren, kann auch eine...
Read more